Sicherheit ist unsere höchste Priorität

Nicht nur der Schutz der Patientendaten, sondern auch die rechtssichere Datenerhebung und Dokumentation steht bei Simpleprax an erster Stelle.

DSGVO-konform

Datenschutz gemäß europäischer DSGVO

Durch zahlreiche Maßnahmen gewährleisten wir, dass Simpleprax alle Anforderungen der europäischen DSGVO erfüllt.

DSGVO-konform

Medizinische und personenbezogene Daten werden durch die Sicherheitsmaßnahmen von Simpleprax zuverlässig geschützt. Die Simpleprax-Anwendung ist damit 100% DSGVO-konform.

Verschlüsselung

Zusätzlich zur üblichen TLS Verschlüsselung bei der Kommunikation mit unseren Servern, setzen wir auf eine sichere Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Dadurch werden die vertraulichen Patientendaten bereits auf dem Endgerät des Nutzers verschlüsselt und können erst in der empfangenden Praxis entschlüsselt werden. Somit garantieren wir, dass nicht einmal Simpleprax-Mitarbeiter Zugriff auf die Patientendaten erlangen können und bieten den bestmöglichen Datenschutz für Ihre Patienten.

Server Standort in Deutschland

Die Speicherung der Daten geschieht nach modernsten Verschlüsselungsstandards und ausschließlich in Deutschland und ist somit DSGVO-konform. Die Daten sind in Rechenzentren gespeichert, die nach ISO/IEC 27001:2013, 27017:2015, 27018:2019 und 9001:2015 zertifiziert sind.

ISO 27001-zertifizierte Server-Infrastruktur

Unsere ausschließlich in Deutschland gehostete Server-Infrastruktur ist ISO 27001 zertifiziert, wobei regelmäßige Backups vor Datenverlust schützen. Durch unsere getroffenen Maßnahmen bieten wir Ihrer Praxis eine sichere und praktische Lösung für digitale Dokumente.

Vereinbarung zur Datenverarbeitung (AV-Vertrag)

Mit dem zwischen Ihnen als Behandler und Simpleprax als datenverarbeitendem Dienstleister geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrag (AV) sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Rechtssichere elektronische

Standardisierte Formatierung der Simpleprax Signatur

Mit Simpleprax können viele Dokumente in der Praxis rechtssicher unterschrieben werden.

Die elektronische Unterschrift wird nach der ISO/IEC 19794-7 im XML-Format kodiert und in den Metadaten der PDF gespeichert. Das XML-Format kann in der Anwendung exportiert und in einem Gerichtsverfahren als Beweismaterial verwendet werden.

Welche Daten werden bei der Unterschrift erfasst?

Neben der Unterschrift als Bild, dem Datum der Unterschrift und der Unterschriftsart, also, ob mit der Maus, dem Finger oder dem Apple Pencil unterschrieben wurde, wird jeder Punkt der Unterschrift mit Koordinate und Zeitstempel gespeichert. Bei der Unterschrift mit dem Apple Pencil kann ebenso der Druck mitgespeichert werden.

Hierbei werden bis zu 62,5 Datenpunkte pro Sekunde erfasst. Dies ist in etwa 2,5 mal so viel, wie das menschliche Auge pro Sekunde verarbeiten kann. Durch diese Daten können Beschleunigung und Geschwindigkeit der Unterschrift berechnet werden und die Unterschrift wie in einem Video rekonstruiert werden.

Sichere Dokumentation mit PDF/A-Dokumenten

Das PDF/A-Dateiformat ist von der International Organization for Standardization (ISO) als Standard für die Langzeitarchivierung von Dokumenten festgelegt. In der Simpleprax-Anwendung wird bei einer abgeschlossenen Befragung automatisch ein Dokument im PDF/A-Format erzeugt, das die langfristige und sichere Archivierung zur Erfüllung der Aufbewahrungspflichten in der Praxis ermöglicht.